Nachrichten

    13.10.2017   11:30

    30 Jahre Christoph 31

    Am 13. Oktober feiert Christoph 31 sein 30 jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gab es einen Pressetermin auf dem Gelände der Charite Campus Benjamin Franklin. Das Feuerwehrmuseum Berlin widmet dem Jubiläum eine Sonderausstellung.

    Am 13. Oktober 1987 hob Christoph 31 als erster ziviler innerstädtischer Hubschrauber im damaligen West-Berlin im Klinikum Steglitz zu Rettungsflügen unter amerikanischer Flagge ab. Zunächst erfolgte eine sechsmonatige Probephase. Von Beginn an war Christoph 31 hoch frequentiert. Am 14. November 2001 wurde das Hubschrauber-Modell BO 105 durch den zweimotorigen, schnelleren und leiseren Hubschrauber-Typ EC 135 P2 ersetzt. Am 19. Juni 2012 wurde dann die aktuelle Stammmaschine D-HBHY in Dienst gestellt. Mit 3000 Rettungsdienstflügen in 337 Tagen stellte Christoph 31 einen neuen Weltrekord auf. Christoph 31 flog bis Ende September diesen Jahres bereits 2700 Einsätze und ist ein wichtiger Bestandteil des Berliner Notfall-Rettungs-Systems.

    am

    Christoph 31
    Sonderausstellung im Feuerwehrmuseum
    Sonderausstellung im Feuerwehrmuseum
    Pilot des Christoph 31