Nachrichten

    14.11.2017   11:17

    500. ITLS Kurs in Deutschland an der BFRA

    Am 11. und 12. November 2017 fand an der BFRA der 500. Kurs von ITLS Deutschland statt. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom Schulleiter der Rettungsdienstakademie der Berliner Feuerwehr sowie Mitgliedern des Vorstandes und des Beirates von ITLS Germany e.V. begrüßt. Während der zwei intensiven Fortbildungstage brachten sie sich traumatologisch auf den aktuellen Stand und übten ausgiebig in Kleingruppen. Elf Instruktorinnen und Instruktoren aus ganz Deutschland und Österreich sorgten für einen gelungenen Kurs.

    Die Teilnehmerschaft setzte sich aus Notärztinnen und Notärzten, die für die Berliner Feuerwehr tätig sind, Notfallsanitätern und Rettungsassistenten der Lehrrettungswache Mitte sowie des Malteser Hilfsdienstes, präklinisch tätigem ärztlichen Personal der Universitätsklinik Greifswald und weiteren zugereisten Interessierten zusammen.

    Abschließend wurde jeweils eine schriftliche sowie praktische Prüfung abgelegt, um das international gültige ITLS Zertifikat zu erlangen.

    Auch im Jahr 2018 sind ITLS Kurse an der BFRA geplant. Anmeldungen sind bereits möglich. Weitere Informationen unter www.itrauma.de oder xxbrepbfwatitraumarepbfwdotde.

    Fotos: Berliner Feuerwehr

    (pl bfra)

    Der Vortragsraum wartet auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    Begrüßung im Plenum
    Demonstration durch Instruktoren
    Intraossäre Punktion
    Thoraxtrauma
    Blutstillung
    Atemwegsmanagement
    Atemwegsmanagement
    Amputationsverletzung
    Debriefing
    Fahrzeugrettung
    Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer