Nachrichten

    28.02.2018   12:00

    Ernennungsveranstaltungen

    Im großen Saal des Dienstgebäudes Mitte starteten heute die Auszubildenden der verschiedenen Zugangswege des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes in den Feuerwehrberuf.

    Staatssekretär Christian Gaebler von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport und der Leitende Branddirektor Reimund Roß überreichten die Ernennungsurkunden zur Brandmeisteranwärterin oder zum Brandmeisteranwärter.

    Im Zugangsweg „112 Classic“ starten 29 Brandmeisteranwärter und eine Brandmeisteranwärterin. Im Zugangsweg „112 Medic“ beginnen neun Brandmeisteranwärter und drei Brandmeisteranwärterinnen. Für zwei Brandmeisteranwärter und zwei Brandmeisteranwärterinnen beginnt die Ausbildung im Zugangsweg „112 Medic Expert“. Begrüßt wurden auch sechs Frauen und vier Männer, die eine dreijährige Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter an der BFRA beginnen.

    Im Mittelpunkt einer zweiten Ernennungsveranstaltung standen eine Frau und 55 Männer, die nach erfolgreich abgeschlossener Laufbahnausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst zur Brandmeisterin bzw. zu Brandmeistern ernannt wurden. Sie erhielten die Ernennungsurkunden vom Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel und vom Leitenden Branddirektor Reimund Roß.

    Für die Ernannten beginnt nun der Dienst auf den Feuerwachen mit Einsatz in der Notfallrettung, der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung.

    Mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten und Zugangswege zum mittleren feuerwehrtechnischen Dienst erfahren Sie hier.

    Fotos:Berliner Feuerwehr
    (stpm)