Nachrichten

    13.06.2017   12:00

    Falschparker gefährden Sicherheit der Anwohner

    Berlin ist eine wachsende Stadt. Immer mehr Wohnraum entsteht und die Parkplatzsituation wird immer schwieriger. Insbesondere in den Abendstunden werden Fahrzeuge unachtsam abgestellt und blockieren dadurch die Rettungskräfte.
    In einer gemeinsamen Aktion zwischen der Berliner Feuerwehr und der Berliner Polizei wurden in den Abendstunden verstärkt Wohngebiete abgefahren um festzustellen, ob eine Anfahrt im Brandfall hier jederzeit möglich wäre.

    Alleine in den ersten zwei Stunden wurden über 35 Fahrzeuge angetroffen, die Rettungswege blockierten.

    In einem Wendekreis in Charlottenburg wurden mehrere Fahrzeughalter ermittelt, die ihr Fahrzeug so abgestellt hatten, dass ein Anleitern und dadurch eine Rettung aus einer ggf. brennenden Wohnung nicht gewährleistet war. Die Polizei erstellte Verkehrordnungswidrigkeitenanzeigen und PKW´s von nicht erreichten Fahrzeughaltern, wurden umgesetzt.

    Bei zahlreichen Bränden der letzten Wochen stellte sich immer wieder heraus, dass der Einsatz von Drehleitern lebensrettend ist.
    Schafft es die Drehleiter nicht rechtzeitig anzuleitern, bleibt vielen, aus Verzweifelung, nur der Sprung in die Tiefe. Eine Drehleiter benötigt eine Aufstellfläche von 5,50m x 11m. Ist diese nicht gegeben werden Menschenleben durch ein erschwertes in Stellung bringen gefährdet.

    Parkplätze sind rar, aber falsch abgestellte Fahrzeuge riskieren Leben.

    Fotos: M.Schwarz

    (sg)