Nachrichten

    29.11.2017   19:00

    Verleihung des Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichens Stufe II und III

    Am Abend des 29. November 2017 begrüßte der Berliner Innensenator, Herr Andreas Geisel, 118 Bürgerinnen und Bürger im Bärensaal des alten Stadthauses in der Klosterstraße um Sie für Ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Dienste der Öffentlichkeit auszuzeichnen. Zu den Gästen zählten unter anderem der Landesbranddirektor Herr Gräfling und sein ständiger Vertreter im Amt, Herr Göwecke. 

    Unter den zu Ehrenden waren allein 43 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Berlins. 25 Kameraden wurden für ihr 25-jähriges Engagement, sechs Kameraden für Ihr 40-jähriges Engagement und sieben Kameraden für Ihr 50-jähriges Engagement ausgezeichnet. 75 Bürgerinnen und Bürger wurden für Ihr Engagement beim Technischen Hilfswerk, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Arbeiter Samariter Bund, der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Malteser Hilfsdienst ausgezeichnet.

    Besonders hervorzuheben sind Erwin Böttcher und Horst Fischer von der Freiwilligen Feuerwehr Blankenburg, die für Ihr 60-jähriges Engagement im Ehrenamt ausgezeichnet wurden. Christian Rößler von der Freiwilligen Feuerwehr Rauchfangswerder wurde mit einer Sonderstufe, dem Ehrenkreuz als Steckkreuz, für seine besonderen Verdienste in der Jugendarbeit und der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet.

    Neben den vielen ehrenamtlichen Kameraden der freiwilligen Feuerwehren gibt es aber auch in den Reihen der Berliner Berufsfeuerwehr viele Kollegen, die sich in Ihrer Freizeit auch noch dem Wohl der Gemeinschaft verschreiben und ehrenamtlich tätig sind. Stellvertretend zu nennen sei hier Christian Klähn. Der Hauptbrandmeister der Berufsfeuerwache Ranke wurde für sein 40-jähriges Engagement bei der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet.

    Innensenator Herr Geisel bedankte sich bei allen Ausgezeichneten für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement und hob in seiner Laudatio die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit in der heutigen Zeit besonders hervor.  

    Allen Ausgezeichneten an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch!

    Bilder: Berliner Feuerwehr / Dennis Kowyrkin

    (dp)

    Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen
    Innensenator Andreas Geisel überreichte die Auszeichnungen
    Horst Fischer (3.v.l.) und Erwin Böttcher (4.v.l.) von der FF Blankenburg wurden für ihr 60-jähriges Engagement geehrt
    Christian Rößler von der FF Rauchfangswerder erhielt das Ehrenkreuz als Steckkreuz
    Christian Klähn von der Berufsfeuerwache Ranke wurde für sein Engagement bei der Wasserwacht des DRK geehrt
    Auszeichnung für 25-jähriges Engagement im Ehrenamt
    Auszeichnung für 40-jähriges Engagement im Ehrenamt
    Auszeichnung für 50-jähriges Engagement im Ehrenamt
    Empfang nach der Feierstunde