Nachrichten

    10.11.2017   09:00

    Volleyballauswahl der Berliner Feuerwehr erneut ostdeutscher Meister

    Nach einer erfolgreichen Teilnahme der Volleyballauswahl der Berliner Feuerwehr im Sommer 2017 an den Deutschen Feuerwehr Mannschaftsmeisterschaften in Siegen folgte die Mannschaft um Trainer Ralph Schröder nun einer Einladung der Berufsfeuerwehr Halle / Saale zur 4. Ostdeutschen Volleyballmeisterschaft der Feuerwehren.

    Am 04.11.2017 wurde die Veranstaltung durch die gastgebende Feuerwehr eröffnet. In der Vorrunde konnte sich das Berliner Team gegen die starke Mannschaft der BF Potsdam durchsetzen. Weiterhin mussten Spiele gegen die Mannschaften aus Gera, Erfurt und Jena bestritten werden. Nachdem in der Zwischenrunde gegen Halle und erneut Potsdam erfolgreich gespielt wurde, ging es im Finale darum, gegen die starke und hochmotivierte Mannschaft der BF Leipzig zu gewinnen.

    Durch einen verletzungsbedingten Ausfall bei den Berliner Spielern konnte sich Leipzig den 2. Satz sichern, im Tiebreak haben unsere Spieler jedoch gleich neu angreifen können und von Anfang an Fahrt aufgenommen. Sichere Angriffe sowie starke Blockarbeit brachten die Mannschaft in eine gute Führungsposition, die bis zum Schluss der Partie gehalten werden konnte.  

    Bei der Abendveranstaltung wurde dann feierlich der Pokal in Empfang genommen. Somit wurde bereits zum zweiten mal in diesem Jahr ein Meistertitel von den Berlinern verteidigt.

    Herzlichen Glückwunsch an die Spieler der BSG Volleyball der Berliner Feuerwehr und wir wünschen dem verletzten Kollegen eine schnelle Genesung.

    Bilder: Torsten Ruspült, Christoph Pauli

    (dp) 

    Volleyballauswahl der Berliner Feuerwehr
    Mit vollem Einsatz dabei
    Mit vollem Einsatz dabei
    Mit vollem Einsatz dabei