DLA (K) 23-12 auf MAN TGM 15.284-FLC

Die Drehleiter besitzt einen Drehleiteraufbau mit CAN-Bus Technologie bei der die digitale Ansteuerung der elektrischen Verbraucher über Datenleitungen anstatt der bisher üblichen einzelnen Verkabelung erfolgt. Als Abstützung wird die stufenlos in der Breite ausfahrbare Waagerecht-Senkrecht Abstützung verwendet. Diese wurde auf 4,85 Meter verbreitert um noch bessere Ausladungswerte zu erreichen. Die DLA (K) ist auch mit einem neuen Rettungskorb der Fa. Metz ausgestattet. Er ist größer als der Korb älterer Baureihen und verfügt über zwei zusätzliche Einstiegsmöglichkeiten über die Ecken des Frontbereiches. Für den Maschinisten bietet die Drehleiter DLA (K) 23-12 der Fa. Metz auf MAN TGM 15.284-FLC-Fahrgestell einen ausklappbaren Wetterschutz am Bedienstand, der ihn vor Schnee und Regen besser als bisher schützen soll. Das Neufahrzeug ist sowohl mit Analog- als auch Digitalfunk ausgestattet. Ferner verfügt es über einen Unfalldatenschreiber (UDS).