International Trauma Life Support (ITLS) Advanced

Zielgruppe:

  •  Notärztinnen und Notärzte
  •  Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
  •  Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten
  •  Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit Fachweiterbildung Anästhesie oder Intensivmedizin
  •   

Lehrgangsinhalte:
Traumaversorgung mit erweiterten Maßnahmen. In Zusammenarbeit mit International Trauma Life Support Germany e.V. (ITLS) bietet der Fachbereich Rettungs- und Notfallmedizin der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie (BFRA) diesen Lehrgang für externe Teilnehmer/innen an.

Ziel ist es, präklinisch tätiges Personal in die Lage zu versetzen, Schwerverletzte schnell zu erkennen und lebensrettende Maßnahmen in einer strukturierten Art und Weise durchzuführen.

Mit Hilfe eines einfach zu lernenden Algorithmus werden Teilnehmende durch die gesamte präklinische Behandlung geleitet. Des Weiteren werden im Advanced Course die Inhalte der erweiterten Maßnahmen wie z. B. Atemwegsmanagement, Thoraxentlastungspunktion und intraossäre Punktion vermittelt.

Vier Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten Sie die Lehrgangsunterlagen mit dem Lehrbuch sowie einen Pretest, der zum Lehrgangsbeginn abzugeben ist. Der Lehrgang besteht aus Vorträgen sowie größtenteils aus praktischen Übungsstationen in kleinen Gruppen.

Der Kurs endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. Bei Bestehen erhalten die Teilnehmer/innen eine international gültige Anwenderkarte, ein Zertifikat und einen Aufnäher.

 

Dem Rettungsdienst- und Pflegepersonal werden Fortbildungsstunden bescheinigt. Teilnehmende Ärzte erhalten 22 CME Punkte durch die Landesärztekammer Berlin.

Kosten:
Nicht ärztliches Personal: 545,00€
Ärztinnen/Ärzte: 595,00€

Termine:
ETLS-A 18-2 | 10.11.2018 - 12.11.2017 | 07:45 - 18:30 | Freie Plätze: 28
Ort: BFRA Haus 7