ZS Personal

Personalplanung und -steuerung, Stellenwirtschaft

  • Personalausgaben und die Personalplanung der Berliner Feuerwehr
  • Die jährliche Dienstkräfteanmeldung sowie die Angelegenheiten der Personalwirtschaft, soweit sie nicht in der Zuständigkeit der einzelnen Organisationseinheiten wahrgenommen werden, sowie die direktionsübergreifende Stellenbesetzungsplanung
  • Die Erstellung, Überprüfung und Fortschreibung des Geschäftsverteilungsplanes einschließlich der Bewertung von Arbeitsgebieten.
  • VBL-Kontenverwaltung

ZS P A 1 - Grundsatz- und Personaleinzelangelegenheiten der Beamten und der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr

  • Grundsatzangelegenheiten Beamte, insbesondere Sonderurlaub, Teilzeit, Elternzeit, Nebentätigkeit
  • Grundsatzangelegenheiten und Betreuung der FF
  • Personalrechtliche Einzelangelegenheiten, z. B. Abordnungen, Versetzungen, Stellenhebungen, Beförderungen
  • Gewährung von Zulagen, Nebentätigkeiten, Sonderurlaub
  • Polizeiärztliche Untersuchungsaufträge
  • Vorschriftenstelle für Beamte
  • Kontaktstelle zur Personal- und Gehaltsstelle beim PPr

ZS P A 2 - Grundsatz- und Personaleinzelangelegenheiten der Tarifbeschäftigten der Berliner Feuerwehr/ Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM)

  • Grundsatzangelegenheiten Tarif insbesondere Fragen zur Eingruppierung, Urlaubsgewährung, Arbeitszeit und Krankheit
  • personalrechtliche Einzelangelegenheiten insbesondere Einstellungen, Abordnungen, Versetzungen, Höhergruppierungen
  • Gewährung von Zulagen, Nebentätigkeiten, Sonderurlaub und Sachschadensersatz
  • Stellenbewertungen für den Bereich Tarif
  • Grundsatzangelegenheiten des Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements (BEM)
  • Durchführung des (BEM) für vorübergehend und dauerhaft eingeschränkte Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr nach § 84 SGB IX
  • Erarbeitung des Maßnahmeplans, Begleitung der Mitarbeiter während des gesamten Verfahrens
  • Veranlassung von betriebsärztlichen Untersuchungen im Rahmen der Wiedereingliederung
  • Vorschriftenstelle für den Bereich Tarif und BEM

ZS P A 3 - PlaSMa/IPV – Das Kompetenzzentrum für die Dienstplanung

  • Datenmodellierung, Zeitwirtschaft, Benutzer- und Zugriffskonzept in der Planungssoftware für Mitarbeiter (PlaSMa)
  • Einführung und Betreuung des ESS (Employee-Self-Service) zur Erfassung der täglichen Arbeitszeit
  • Einführung und Betreuung der Urlaubsplanungssoftware
  • Vorbereitung von zukünftigen Planungshilfen in Form von browserunterstützenden Programmen, die für den dienstlichen Gebrauch getestet und konfiguriert werden
  • Erstellung von Zeiterfassungsbögen und Auswertungsberichten für den dienstlichen Gebrauch
  • Anwenderbetreuung und Datenpflege aller vom Kompetenzzentrum zur Verfügung gestellten Softwarelösungen
  • Datenabgleich zwischen der Planungssoftware und IPV (Integrierte Personalverwaltung) zur Zahlbarmachung von Diensten zu ungünstigen Zeiten (Duz)

ZS P B 2 - Auswahlverfahren und Recruiting, Personalentwicklung, Wissensmanagement

  • Personalgewinnung im mittleren, gehobenen und höheren feuerwehrtechnischen Dienst (Einstiegswege 112 Classic, 112 Medic, 112 Medic Expert, 112 Direkt, 112 Bachelor, 112 Master)
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit für die Personalgewinnung im feuerwehrtechnischen Dienst
  • Beratungstätigkeit bei Ausbildungsanfragen im feuerwehrtechnischen Dienst
  • Erstellung der grundsätzlichen Regelungen für Stellenbesetzungsverfahren, Moderation von Auswahlverfahren und Beobachtertätigkeit in Auswahlverfahren
  • Zentrale Koordination und Durchführung von Auswahlverfahren
  • Koordination der Beobachter/innen im Auswahlverfahren (Schulungen und regelmäßiger Einsatz geschulter Beobachter/innen)
  • Behördliche Administration des E-Recruiting-Portals der Fa. rexx-Systems
  • Redaktionelle Betreuung der Darstellung der Berliner Feuerwehr im Karriereportal des Landes Berlin
  • Erhebung von statistischen Daten und Erstellung von Prognosen zur Sicherung der Einstellungszahlen
  • Erstellung der grundsätzlichen Regelungen zum Wissensmanagement bei der Berliner Feuerwehr
  • Dialogbegleitung im Wissenstransferprozess
  • Koordination von temporären Stellendoppelbesetzungen im Rahmen des Wissenstransfers
  • Vorbereitung der Einführung neuer Arbeitsverfahren und -techniken mit neuen Methoden des Personalmanagements
  • Personalentwicklungsgespräche außerhalb des Dienstweges auf Wunsch der/des Beschäftigten
  • Erstellung einheitlicher Richtlinien für angewandte Instrumente der Personalentwicklung (MVG, Frauenförderung etc.)
  • Unterstützung der Mitarbeiter bei dem Wunsch nach Fortbildung im Rahmen der Personalentwicklung
  • Konfliktberatung
  • Mitarbeit in Gremien und Arbeitsgemeinschaften außerhalb der Berliner Feuerwehr