Die Feuerwachen

Bei der Berliner Berufsfeuerwehr gibt es 35 Berufsfeuerwachen. Eine Feuerwache ist (außer bei Einsätzen) ständig mit hauptamtlichen Einsatzkräften besetzt. An jeder Feuerwache sind mindestens ein LHF und zwei RTW stationiert. Die meisten Feuerwachen verfügen darüber hinaus auch noch über eine DLK.

An einigen Wachen ist auch noch jeweils ein zweites LHF stationiert. An manchen Feuerwachen finden sich darüber hinaus auch Sonderfahrzeuge (wie z.B. für den ABC-Schutz oder für kleinere technische Hilfeleistungen, wie z.B. Ölspuren auf Straßen) oder Führungsfahrzeuge (Einsatzleitwagen ELW). Jede Feuerwache wird von einem Wachleiter geführt. Ihm unterstehen die Leiter der drei oder vier Dienstplangruppen (auch „Wachabteilungen“ genannt), im Feuerwehrjargon werden sie gerne auch noch "Zugführer" genannt.

Den klassischen "Löschzug" gibt es als taktische Einheit bei der Berliner Feuerwehr jedoch schon seit 1999 nicht mehr. Die kleinste taktische Einheit ist in der Brandbekämpfung die "Staffel", also ein LHF mit einer Besatzung von sechs Einsatzkräften (einer des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes und fünf des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes).

Zum Stichwort "Brand" (z.B. Wohnungsbrand in einem klassischen Berliner Mietshaus) werden von unserer Feuerwehrleitstelle üblicherweise zwei Staffeln (also zwei LHF) sowie eine Drehleiter (zur möglichen Gestellung eines zweiten Fluchtweges) und ein RTW für die Verletztenversorgung bzw. zur Eigensicherung der eingesetzten Einsatzkräfte, insgesamt also 16 Einsatzkräfte, alarmiert. Es werden stets die Einsatzkräfte alarmiert, die am schnellsten am Notfallort sein können. Reichen die Einsatzfahrzeuge und –kräfte einer Wache nicht aus, um einen Notfall zu beschicken (z.B., weil die Feuerwache nur über ein LHF verfügt), werden die entsprechenden Fahrzeuge der benachbarten Wachen oder Freiwilligen Feuerwehren dazu alarmiert.

Diese treffen sich dann an der Einsatzstelle und bewältigen dort gemeinsam den Einsatz (sog. „Rendez-vous-Verfahren“). Zu den einzelnen Feuerwachen der Berufsfeuerwehr gehören weitere Standorte der Notarzteinsatzfahrzeuge (meist in Krankenhäusern) und einzelner Rettungswagen. Das Personal dieser Standorte ist den Feuerwachen zugeordnet und wechselt sich üblicherweise in der Besetzung dieser „Satelliten-Standorte“ ab. Auch jede einzelne Freiwillige Feuerwehr untersteht organisatorisch einer Berufsfeuerwache.