Helfen ist cool!

Hallo, wir sind Jugendfeuerwehrleute, kurz „JuFis“. Wir JuFis sind ziemlich angesagt, denn bei uns findest Du  eigentlich alles, was Du woanders suchst: Action, Spaß, Freunde. Bei uns ist immer was los: Wir machen Sport, Partys, Umweltprojekte, entdecken ständig Neues und machen tolle Reisen. Was das alles mit Feuerwehr zu tun hat? Verdammt viel: Für die Feuerwehr musst Du fit sein. Die Feuerwehr hilft nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch der Umwelt. Wer helfen will, muss wissen, was es alles so Neues gibt. Da muss man auch mal über den Tellerrand gucken. Und vor allem: Freundschaft ist bei der Feuerwehr total wichtig. Denn in extremen Situationen muss man sich auf die anderen verlassen können. Wir JuFis zeigen Dir, wie die Feuerwehr arbeitet. Und wenn Du in die Jugendfeuerwehr (JF) eintrittst, hast Du es bald selbst drauf, Schläuche zusammen zu kuppeln, Verbände anzulegen und Rettungsgeräte einzusetzen. Dann wirst Du vielleicht auch merken, dass es die anderen in Deiner Klasse ziemlich cool finden, dass Du etwas Ungewöhnliches machst.

Verantwortung - wie uncool?
Verantwortung, das klingt schon so erwachsen, irgendwie uncool. Aber wenn Du schon eine Weile bei den JuFis bist, und nun Du den Jüngeren zeigst, wo es bei der Feuerwehr lang geht, dann merkst Du schnell: Das macht Spaß. Es fühlt sich irgend wie gut an, wenn Du merkst, dass die „Kleinen“ zu Dir aufschauen und Dir zuhören, weil Du soviel weißt und kannst. Wenn Du merkst, dass sie Vertrauen zu Dir haben – das ist Verantwortung und es ist eigentlich doch ziemlich cool.

Jugendfeuerwehr - ist das nicht gefährlich?
Nein, wir löschen ja bei der JF keine echten Brände, wir haben auch keine anderen echten Einsätze. Für den Übungsdienst erhältst Du von der Berliner Feuerwehr Schutzkleidung und einen Helm. Unsere Betreuer, allesamt Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr, haben sehr viel Erfahrung und sind für die Jugendarbeit speziell ausgebildet. Viele von ihnen waren früher selbst mal in der JF.