Leistungsvergleich in Polen 2006

Wir waren im April 2006 in die Hafenstadt zu einem Leistungsvergleich/Austausch
eingeladen. Wir genossen 3 Tage die Gastfreundschaft der Berufsfeuerwehr Stettin
und möchten uns hier noch einmal für die maximale Umsorgung bedanken.

Gemeinsam bewältigten wir folgende Aufgaben: Retten einer Person aus einer
stehen gebliebenen Fensterputzgondel, Retten einer verletzen Person aus einem
Schacht im inneren eines Werftkranes sowie einer Verletzten aus dem Kessel
eines alten Wasserturms.

Ausstieg vom Dach des Hochhauses
Abseilen der Krankentrage bei „schönem Wetter“ an der Außenwand des Turmes
Aufseilen im Inneren eines alten Wasserturms nach med. Erstversorgung (dt. Team)
Abseilen von der höchsten Stelle des Kranes(dt. Team)
Abseilen von der höchsten Stelle des Kranes (poln. Mannschaft
Aufziehen eines Verletzten im Fuß des Werftkranes
Die Beteiligten des ersten Tages
Übernahme aus der Fensterputzgondel

Der Gegenbesuch der polnischen Mannschaft erfolgte im Mai 2007. Neben dem Besuch
einiger Berliner Sehenswürdigkeiten standen natürlich auch gemeinsame Übungen auf
dem Programm. Auf einem Marzahner Hochhaus (90m) musste eine Person aus dem Seil
gerettet und ein verletzter Arbeiter mittels Krankentrage zu Boden gebracht werden.

Am nächsten Tag wurde eine „Schluchtrettung“ simuliert. Dieses aufwendige Verfahren
forderte alle Beteiligten über viele Stunden.

Rettung mittels Trage
Beide Gruppen nach Übungsende
Auf dem Weg zum Verunglückten in der Mitte des gut 30m breiten Hofes
Aufwendiger Aufbau der Seilbahn in einer Bauruine und „Test“ des großen Katapultes
Beide Gruppen auf dem Dach des Hochhauses
Übernahme aus einem Seil