Wortbildmarke Berlin

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

Dr. Stefan Poloczek

Der Ärztliche Leiter Rettungsdienst verantwortet das medizinische Qualitätsmanagement und die fachliche Gesamtkonzeption der präklinischen Patientenversorgung und -betreuung. Er legt die hierzu erforderlichen Grundsätze fest. Darüber hinaus sorgt er für die Einhaltung notfallmedizinischer Standards und das Erreichen der Schutzziele.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Mitwirkung bei der Erstellung von rettungsdienstlichen Bedarfsanalysen und die Koordination der am Rettungsdienst beteiligten Organisationen
  • Überwachung der Patientensicherheit von Notfallpatientinnen und Notfallpatienten durch ärztliches und nichtärztliches Personal
  • Festlegung von medizinischen Behandlungsstandards für bestimmte notfallmedizinische Zustandsbilder und -situationen sowie die daraus resultierende Delegation heilkundlicher Maßnahmen im Sinne von § 4 Absatz 2 Nummer 2 Buchstabe c des Notfallsanitätergesetzes vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1348), das durch Artikel 30 des Gesetzes vom 18. April 2016 (BGBl. I S. 886) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung, an Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
  • Festlegung der medizinisch-organisatorischen Versorgungsstandards und der pharmakologisch sowie medizinisch-technischen Ausrüstung und Ausstattung für alle Rettungsmittel der Notfallrettung, um eine möglichst einheitliche Ausstattung und Ausrüstung der Einsatzfahrzeuge zu erzielen
  • Festlegung und Überwachung der Anforderungen an die Aus- und Fortbildung des in der Notfallrettung eingesetzten Personals (Richtlinienkompetenz)
  • Festlegung von Prozessen für die Bearbeitung von medizinischen Hilfeersuchen und die Disposition von Rettungsmitteln durch die integrierte Leitstelle der Berliner Feuerwehr
  • Festlegung medizinisch taktischer Konzepte für die Bewältigung von besonderen Schadenslagen
  • Festlegung der Dokumentationsinstrumente für den Rettungsdienst
  • Mitwirkung bei medizinisch-wissenschaftlichen Forschungsprojekten.