Feuerwache Schöneberg

Direktion
Süd
Wachnummer
4400
Stärke Tag
11
Stärke Nacht
9

Fahrzeuge der Feuerwache

Abbildung Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug
LHF
Abbildung Drehleiter mit Korb
DLK 23-12
Abbildung Trockenlöschfahrzeug mit Pulverlöschanlage.
TroLF 2000
Abbildung Notarzteinsatzfahrzeug
NEF
Abbildung Rettungswagen
RTW
Abbildung Rettungswagen
RTW (12/7)

Weitere Fahrzeuge an diesem Standort

Abbildung Rettungswagen Johanniter Unfallhilfe
RTW JUH

Freiwillige Feuerwehr Schöneberg (FF 4401)

Die FF Schöneberg hat 20 Mitglieder.
Die Ehrenabteilung der FF hat 11 Mitglieder.

Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr:

Abbildung Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug
LHF 16/12
Abbildung Löschgruppenfahrzeug 16 mit Tragkraftspritze und Zusatzbeladung
LF 16 Z

Besonderes

Die im Innenstadtgebiet liegende Feuerwache Schöneberg zählt zu den stark frequentierten Feuerwachen in Berlin. Ca. 80% der Einsätze sind Notfall-Rettungsdiensteinsätze.

Wegen ihres hohen Einsatzaufkommens wird die Feuerwache Schöneberg oftmals als Erprobungsfeuerwache für Ausrüstungsgegenstände und neue Fahrzeuge herangezogen. 

Die am 10.04.1975 erneut gegründete Freiwillige Feuerwehr Schöneberg unterstützt bei Großschadenslagen die Berufsfeuerwehr.

Historischer Überblick

  • 1879 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Schöneberg
  • 1887 Errichtung eines Spritzenhauses
  • 01.04.1895 Gründung der Berufsfeuerwehr Schöneberg
  • 01.01.1896 Auflösung der Freiwilligen Feuerwehr Schöneberg
  • 01.12.1896 Einweihung des neuen Wachgebäudes in der Feurigstraße Baukosten: 316.000 M
  • 1972-1976 Neubau einer Fahrzeughalle auf dem Hof und Modernisierung des Altbaus
  • 10.04.1975 erneute Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Schöneberg
  • 11.10.1976 Einweihung der neuen Fahrzeughalle und des umgebauten Wachgebäudes, Baukosten: 5.615.000 DM
  • 13.05.1996 100-Jahr-Feier Feuerwache Schöneberg und 20-Jahr-Feier Freiwillige Feuerwehr Schöneberg