Wortbildmarke Berlin

Vorweihnachtszeit – sichere Zeit!

Wer hilfreiche Tipps zum sachgemäßen Umgang mit Wachskerzen und Adventskränzen beachtet, kann die Brandgefahr erheblich reduzieren. 

Bereiten Sie eine Löschmöglichkeit vor 

Bevor Sie Wachskerzen auf Kränzen, Gestecken oder Weihnachtsbäumen anzünden, sollten Sie einen Wassereimer mit Scheuerlappen, eine Gießkanne oder eine Blumenspritze griffbereit stellen.

Wählen Sie einen sicheren Standort 

  • Geben Sie Weihnachtsbäumen und Gestecken eine feuerbeständige Unterlage 

  • Sorgen Sie für ausreichenden Abstand zu Vorhängen, Teppichen, Möbeln und anderen brennbaren Gegenständen 

  • Stellen Sie sicher, dass Weihnachtsbäume nicht umkippen können. Verwenden Sie möglichst Baumständer mit Seilzug und Wassertank

Sorgen Sie für Aufsicht 

  • Brennende Kerzen nie allein lassen - auch nicht nur eine Minute 

  • Achten Sie auf Kinder! Halten Sie brennende Kerzen, Feuerzeuge und Streichhölzer außer Reichweite. 

Lassen Sie Baum und Gestecke nicht austrocknen 

  • Kränze und Gestecke ohne elektrische Lichtdekoration können Sie mit einem Blumensprüher besprühen. Dies verzögert das Austrocknen und hält das Tannengrün länger frisch   

  • Versorgen Sie Ihren Weihnachtsbaum regelmäßig mit Wasser. 

  • Entfernen Sie trockene Zweige und trockene Bäume, diese sind leicht entzündbar und verbrennen sehr schnell! 

Kerzen 

Verwenden Sie möglichst elektrische Kerzen und Lichter mit VDE-Zeichen. Wachskerzen erfordern erhöhte Aufmerksamkeit: 

  • Wachskerzen sicher befestigen 

  • Nur nichttropfende Kerzen verwenden 

  • Brennende Kerzen vor Zugluft schützen 

  • Kerzen nie vollständig herunterbrennen lassen und frühzeitig neue Kerzen einsetzen 

  • Wachskerzen am Baum von oben nach unten, an der Rückseite beginnend, anzünden und in umgekehrter Reihenfolge löschen 

Wenn es zum Brand kommt 

Wenn ein entstehender Brand nicht beim allerersten Versuch gelöscht werden kann, sollten Sie wie folgt handeln: 

  • Raum verlassen 

  • Türen schließen 

  • Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren