Gerätewagen Hygiene

Im Ergebnis eines neu erarbeiteten Hygienekonzepts für Einsatzstellen wurde im Juli 2019 der GW Hygiene in den Dienst gestellt. Das Fahrzeug bringt Reinigungs- und Umkleidemöglichkeiten an die Einsatzstelle. So können Einsatzkleidung und Ausrüstung unmittelbar nach dem Einsatz gereinigt oder getauscht, gesichert und gesondert transportiert werden.

Ziel ist es, nach dem Einsatz die Verbreitung von Schadstoffen in Fahrzeugen und Feuerwachen und die damit einhergehenden Gesundheitsrisiken erheblich zu vermindern.

Seitenansicht GW Hygiene mit Eingang und Ausgang

Fahrzeug

Basis des GW Hygiene ist ein LKW 2 mit Ladebordwand. Eine Zwischenwand teilt den Aufbau in einen Schwarz- und Weißbereich mit jeweils eigenem Zugang. Dies ermöglicht den sicheren Tausch der verunreinigten Einsatzkleidung gegen saubere leichte Schutzkleidung. Im Fahrzeug gibt es spezielle Behälter zum Abtransport von kontaminierter Kleidung und Ausrüstung.

Feuerwehrmann nach dem Einsatz beim Ablegen der Jacke
Händewaschen am Hygienetower
Betreten des schwarzen Bereichs zum Ablegen der kontaminierten Einsatzkleidung
Verlassen des weißen Bereichs in leichter Schutzkleidung

Hygienetower

Der Hygienetower wurde in Eigenleistung entwickelt. Mit Anschluss an die Wasserversorgung, Seife und Desinfektionsmittel ermöglicht er Einsatzkräften eine erste Reinigung unmittelbar nach dem Einsatz. Hier können auch Ausrüstungsgegenstände gesäubert werden.

Hygienetower an der Einsatzstelle

Standort

Der GW Hygiene ist auf der Feuerwache Lichterfelde stationiert. Zur vollständigen Verwirklichung des Hygienekonzepts für Einsatzstellen wird die Beschaffung von Fahrzeugen für drei weitere Standorte vorbereitet.