Feuerwache Steglitz

West
Direktion
4200
Wachnummer
10
Stärke Tag
10
Stärke Nacht

Fahrzeuge der Feuerwache

Abbildung Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug
LHF
Abbildung Drehleiter mit Korb
DLK 23-12
Abbildung Rettungswagen
RTW
Abbildung Rettungswagen
RTW

Besonderes

In den Jahren 1924-1926 wurde die Feuerwache Steglitz errichtet. Schon während der Bauzeit stellten sich Mängel heraus, die dringend der Abhilfe bedurften (zu kleiner Hof, zu wenig Räume). Seit den 60er Jahren wurde für die Feuerwache Steglitz ein neuer Standort für einen Neubau gesucht, in der ein 4 Fahrzeug-Löschzug Platz finden sollte.

Das Dienstgebäude war ursprünglich für 20 Feuerwehrleute konzipiert. Derzeit versehen ca. 60 Feuerwehrleute ihren Dienst in der Feuerwache Steglitz!

Besonderer Einsatz im Steglitzer Ausrückebereich:

Am 04.08.1998 Gasexplosion Lepsiusstr. 57, Einsturz eines Wohngebäudes, mehrere Tote.

Historischer Überblick

  • 1924/1926 Errichtung der Feuerwache Steglitz
  • 60ziger Jahre Suche nach einem neuen Standort für die Feuerwache, nachdem bereits 1925 festgestellt wurde, dass der Hof zu klein ist und zu wenig Räume zur Verfügung stehen
  • 1984 geplanter Neubau der Feuerwache auf dem gleichen Grundstück
  • Dez. 1994 Baubeginn eines neuen Wachgebäudes
  • 1 Tag später Baustop
  • Nov. 1995 Nachdem finanzielle Mittel nun doch zur Verfügung stehen, sollte der Baubeginn unverzüglich erfolgen
  • Sommer 1996 Ein Neubau wurde endgültig verworfen; die Feuerwache sollte grundsaniert werden
  • Herbst 1996 Auch die Grundsanierung konnte wegen der Haushaltssperre nicht beginnen
  • 30.12.1996 Zustandsbesichtigung des Innensenators und des Landesbranddirektors. Sie sind entsetzt über den Zustand der Feuerwache. Persönliches Engagement des Innensenators für einen Neubau wurde zugesagt
  • 05.05.1999 Umzug der gesamten Wache ins Ausweichquartier - BVG-Betriebsbahnhof am Hindenburgdamm 68. Gleichzeitig Beginn der Renovierung des alten Wachgebäudes Südendstr.
  • 01.10.1999 Umstellung des Dienstbetriebes vom 12-Stunden-Dienst mit 4 Wachabteilungen auf den 24-Stundendienst mit 3 Wachabteilungen
  • 01.02.2008 Mit Einführung des EK 06 erfolgte die Umstellung auf 4 Wachabteilungen