Feuerwache Wannsee

West
Direktion
4500
Wachnummer
10
Stärke Tag
8
Stärke Nacht

Fahrzeuge der Feuerwache

Abbildung Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug
LHF
Abbildung Rettungswagen
RTW
Abbildung Rettungswagen
RTW (12/7)
Abbildung Mehrzweckboot
MZB
Abbildung Feuerwehranhänger Rettungsboot
FwA RTB

Veranstaltungen der Feuerwache Wannsee

Auf Grund der Grundstücksgröße und der günstigen Lage im Wald- und Seengebiet Berlins mit guter Anbindung an Autobahn, Bus- und Bahnverkehr bietet sich hier die Möglichkeit an, eine Vielzahl von Veranstaltungen durchzuführen, die als Dienst-, Sport- und Freizeitveranstaltungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berliner Feuerwehr organisiert werden.

Kontaktfeuer
Zuerst sei hier das von der Berliner Feuerwehr veranstaltete "Kontaktfeuer" genannt, das bereits am 13.05.1976 zum ersten Mal auf dem Villengelände durchgeführt wurde. Im Rahmen eines Gartenfestes mit Unterhaltung, Spielen, ausgewählten speziellen Einsatzvorführungen und Musik haben Angehörige der Berliner Feuerwehr sowie der Berliner Werk- und Flughafenfeuerwehren die Möglichkeit erhalten, Kontakte zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Polizei, Senatsdienststellen, Firmen, Rundfunk, Fernsehen und Presse sowie den Hilfsorganisationen (ASB, THW, DLRG, DRK, JUH, MHD) zu intensivieren. Die Planung und Durchführung wird vom Büro der Behördenleitung und der Arbeitsgemeinschaft Betrieblicher Brandschutz (AGBB Berlin) gemeinsam mit der Feuerwache Wannsee vorgenommen. 2011 fand das traditionelle "Kontaktfeuer" mit über 800 geladenen Gästen zum 35. Mal statt.

Pensionärstreffen
Zwei Tage nach dem “Kontaktfeuer“ wird in der Regel das traditionelle Pensionärstreffen  der Berliner Feuerwehr durchgeführt. Es ist ein Treffen der Ruheständler mit den noch im Dienst befindlichen Kolleginnen und Kollegen der Feuerwachen, Direktionen und Serviceeinheiten und dient dem Erfahrungsaustausch und der Kontaktpflege. Das erste Pensionärstreffen fand am 25.06.1980 statt.

Waldlauf
Diese Herbstveranstaltung findet einmal jährlich, am ersten Sonntag im November statt. Am 18.11.1981 gab der damalige Landesbranddirektor Kurt-Werner Seidel erstmalig den Startschuss zu einem Crosslauf für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr. Start und Ziel ist vor der Feuerwache Wannsee. Der Lauf führt über 5,8 km durch den angrenzenden Grunewald und zurück zur Feuerwache. Seit dem Jahr 2008 können auch Nordic-Walker und Walker teilnehmen. Die Organisation erfolgt durch die Feuerwache Wannsee.

Historischer Überblick

  • Zu Beginn der 70er-Jahre wurde beschlossen, die Feuerwachen Nikolassee (FW 13) und Wannsee (FW 20), die jeweils nur mit einem so genannten "Halbzug" ausgestattet waren, an einem neuen Standort in einer Feuerwache zusammenzufassen. Das hierfür geeignete Baugelände wurde am Kronprinzessinnenweg 19 in Berlin - Nikolassee gefunden. Mit der neuen Bezeichnung der Feuerwache in FW 20 wurde gleichzeitig die Grundstücksnummer 19 in 20 umgewandelt.
  • 04.10.1972 Baubeginn der neuen Feuerwache
  • 21.08.1975 Inbetriebnahme der Feuerwache
  • 01.07.1976 Einrichtung eines ABC-Zuges des Katastrophen-Hilfsdienstes
  • 18.06.1976 Umbenennung der Robertstraße in Scabellstraße (Ludwig Scabell war der 1. Branddirektor der Berliner Feuerwehr)
  • 19.11.1976 Indienststellung des Löschbootes I Feuerwache Wannsee
  • 23.04.1988 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wannsee mit Jugendfeuerwehr
  • 23.05.1990 Gemeinsame Gewässerschutzübung der Berliner Feuerwehr und der Feuerwehr Potsdam
  • 01.03.1992 Alle Feuerwachen erhalten durch die Umgliederung der Abschnitte neue Wachnummern, die Feuerwache Wannsee erhält die Bezeichnung FW 4500, die Freiwillige Feuerwehr FF 4501 und die Jugendfeuerwehr JF 4501
  • 09.10.2004 die Freiwillige Feuerwehr Wannsee sowie die Jugendfeuerwehr Wannsee schließt sich mit der Freiwilligen Feuerwehr Wilmersdorf zusammen und bildet die Freiwillige Feuerwehr Zehlendorf
  • 2005 Aufgrund von zu hohen Reparaturkosten durch erhebliche Mängel, wird das Löschboot LB I “Kurt-Werner-Seidel“ außer Dienst genommen.
  • 2009 Die Villa Wannsee, auf dem Gelände der Feuerwache wird an den DUC (Deutscher -Unterwasser-Club) vermietet.
  • 2009 Die Wasserschutzpolizei (WSP) wird mit ihren Booten von der Insel Schwanenwerder auf die Feuerwache Wannsee verlegt und bekommt auch ein Büro im Wachgebäude.
    Die Villa wurde auch für verschiedene Spielfilme und Fernsehserien als Kulisse genutzt, unter anderem für die Fernsehserie "Der Havelkaiser".