Feuerwache Urban

Wachgebäude

Kontakt

Bild: Berliner Feuerwehr

Über uns

Die Feuerwache Urban gehört zum Einsatzbereich E 1.
Die Wachnummer ist 1500.
Die Wache ist am Tag mit 14 und in der Nacht mit 12 Einsatzkräften besetzt.

Die Feuerwache Urban ist Betreuungswache für:

Fahrzeuge der Feuerwache Urban

Abbildung Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug

Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug
LHF

Abbildung Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsatzfahrzeug
NEF

Abbildung Rettungswagen

Rettungswagen
RTW

Abbildung Rettungswagen Typ B für Notfalltransporte nach § 2 Abs. 2a RDG Berlin

Rettungswagen Typ B für Notfalltransporte nach § 2 Abs. 2a RDG Berlin
RTW-B
am Tag von 07.00 bis 19.00 Uhr besetzt.

Abbildung Rettungswagen, im Bedarfsfall besetzt

Rettungswagen, im Bedarfsfall besetzt
RTW-X

Abbildung Einsatzleitwagen Einsatzleiter B-Dienst

Einsatzleitwagen Einsatzleiter B-Dienst
ELW 1 B

Abbildung Kleineinsatzfahrzeug

Kleineinsatzfahrzeug
KLEF

Andere Fahrzeuge an diesem Standort

Abbildung Rettungswagen

Rettungswagen
RTW, Besatzung von OE RD
Mo-Fr von 7.00 bis 23.00 Uhr besetzt.

Abbildung Rettungswagen

Rettungswagen
RTW, Besatzung von OE RD

Abbildung Rettungswagen Deutsches Rotes Kreuz

Rettungswagen Deutsches Rotes Kreuz
RTW DRK

Historischer Überblick

  • 16.02.1897 Einweihung der Feuerwache Urban
  • 01.04.1975 Indienststellung des Neubaus
  • 01.08.1977 Indienststellung des Notarztwagen mit seinem Stützpunkt im Krankenhaus Am Urban
  • 01.10.1984 Umstellung des Dienstbetriebes vom 24-Stunden-Dienst mit 3 Wachabteilungen auf den 12-Stundendienst mit 4 Wachabteilungen
  • 26.10.1984 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Urban
  • 16.02.1997 100 Jahre Feuerwache Urban
  • 01.10.1999 Umstellung des Dienstbetriebes vom 12-Stunden-Dienst mit 4 Wachabteilungen auf den 24-Stundendienst mit 3 Wachabteilungen
  • 20.10.2010 Auszug aus dem Wachgebäude FW Urban, auf Grund der Kernsanierung des Gebäudes.
    LHF 15/1 und RTW 15/1 vorübergehend auf der FW Kreuzberg stationiert
    LHF 15/2 und RTW 15/2 vorübergehend auf der FW Tempelhof stationiert
  • 23.05.2012 Rückzug in das kernsanierte Wachgebäude und Wiederaufnahme des Dienstbetriebes