Wortbildmarke Berlin

Amtshilfe in Friedrichshain

Straße: Laskerstraße

Ortsteil: Friedrichshain

In Friedrichshain wurde bei Bauarbeiten eine 500 Kg schwere Weltkriegsbombe gefunden. Diese musste vor Ort entschärft werden. In Amtshilfe ist hierbei die Berliner Feuerwehr tätig geworden.

Am frühen Nachmittag wurde dazu mit dem ELW 2 der Berliner Feuerwehr eine gemeinsame Einsatzleitung an der Stralauer Allee gebildet, um alle erforderlichen Maßnahmen mit den beteiligten Organisationen von hier aus zu koordinieren.

Der auf 500 Meter um den Fundort festgelegte Sperrkreis wurde durch Kräfte der Polizei geräumt. Betroffen waren rund 12.000 Personen, die für die Dauer der Maßnahmen den Sperrkreis verlassen mussten.

Zu betreuende Personen wurden hierbei vom Deutschen Roten Kreuz in einer nahe gelegenen Veranstaltungsstätte untergebracht und betreut.

Kurz nach Mitternacht konnte die Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft werden und alle von der Räumung betroffenen Personen konnten wieder ihren Wohnort aufsuchen. Die betreuten Personen wurden vom DRK wieder in ihre Wohnungen verbracht.

Die Einsatzstelle war um 0.21 Uhr unter Kontrolle und wurde an die Feuerwerker des Kampfmittelräumdienstes übergeben.

Eingesetzt wurden: 5 LHF, 1 RTW, 1 NEF, 5 Sonderfahrzeuge, 3 Führungsdienste, der OAvD und der Pressedienst.

Anwesend waren: Polizei, Kampfmittelräumdienst, Deutsches Rotes Kreuz, BVG, Deutsche Bahn, Bezirksvertretende und Medienvertretende.

Bilder: Berliner Feuerwehr

(dp)

 

Gemeinsame Einsatzleitung mit dem ELW 2.
DRK betreute an einer Veranstaltungsstätte Personen.
Fahrzeuge im Bereitstellungsraum