Wortbildmarke Berlin

Gasausströmung in Kladow

Straße: Amberbaumallee

Ortsteil: Kladow

Am Vormittag kam es durch Bauarbeiten zur Beschädigung einer Gasleitung in Kladow. 

Aufgrund der Gasausströmung wurde von der Einsatzleitung ein Sperrkreis um die Einsatzstelle festgelegt. Aus diesem mussten rund 50 Personen aus privaten Haushalten, überwiegend Einfamilienhäusern, in Sicherheit gebracht werden. Auf dem Gelände einer Kaserne der Bundeswehr, die sich ebenfalls innerhalb des Sperrkreises befand, mussten auch rund 50 Angehörige der Bundeswehr die betroffenen Gebäude verlassen. Ein Verbindungsbeamter der Bundeswehr stand daher für die gesamte Dauer des Einsatzses in ständigem Kontakt zur Einsatzleitung der Feuerwehr.

Zur Betreuung der in Sicherheit gebrachten Anwohnenden wurde ein Bus der Verkehrsbetriebe bereitgestellt. Die Betreuung erfolgte durch Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei. Verletzt wurden keine Personen. 

Die havarierte Gasleitung konnte von Kräften der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg geschlossen werden. Die Feuerwehr stellte während der Arbeiten einen zweifachen Brandschutz mit Kräften unter Atemschutz sicher.

Nach Ende der Maßnahmen war die Einsatzstelle gegen 10:28 Uhr unter Kontrolle und alle betroffenen Personen konnten in Ihre Häuser zurück kehren. 

Eingesetzt wurden: 6 LHF, 1 TLF, 1 DLK, 2 RTW, 7 Sonderfahrzeuge, 3 Führungsdienste, der Oberarzt vom Dienst und der Pressedienst der Feuerwehr

Anwesend waren: Polizei, Bundeswehr, Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg, BVG und Medienvertretende

Bilder: Berliner Feuerwehr

(dp) 

Einsatzstelle
Angriffstrupp in Bereitschaft
AB Sonderlöschmittel an der Einsatzstelle
LHF an der Einsatzstelle