Wortbildmarke Berlin

Fahrzeugbrand im Straßentunnel

Straße: BAB A 100 Tunnel Ortsteil Britz

Am Vormittag wurde der Brand eines Pkw in einem Tunnel der BAB A 100 gemeldet. Der Brand wurde bereits frühzeitig von der Tunnelleitzentrale bestätigt und die Sperrung beider Richtungsfahrbahnen wurde veranlasst. 

Es brannte ein Pkw im Motorraum mit Übergriff auf den Innenraum auf der Richtungsfahrbahn Süd vor der Ausfahrt Britzer Damm. Ersteintreffende Kräfte konnten den Brand mit einem C-Rohr mit Druckluftschaum schnell löschen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der verrauchte Tunnelbereich konnte durch die bauseitig vorhandene Tunnelbelüftungsanlage schnell entraucht werden. 

Bei dieser Einsatzstelle zahlte es sich aus, dass ein solches Szenario von Kräften der Berliner Feuerwehr und der Tunnelleitzentrale regelmäßig geübt wird. Die Einsatzstelle war hier bereits nach rund 40 Minuten unter Kontrolle und konnte an die Autobahnpolizei übergeben werden. Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen musste der Tunnel jedoch noch eine längere Zeit gesperrt bleiben, bevor er für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben werden konnte. 

Eingesetzt wurden: 6 LHF, 1 TLF, 2 DLK, 1 RTW, 6 Sonderfahrzeuge, 5 Führungsdienste und der Pressedienst.

Anwesend waren: Polizei, Autobahnpolizei, Straßenmeisterei

(dp)