Großbrand in Zehlendorf

Straße: Riemeisterstraße (U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte)

Ortsteil: Zehlendorf

Am Abend wurden Einsatzkräfte zu einem Brand in einer Ladenzeile eines oberirdisch gelegenen U-Bahnhofes alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte ein Imbiss in ganzer Ausdehnung mit Übergriff auf das Dach des eingeschossigen Gebäudes. Es wurden umgehend weitere Kräfte nachalarmiert und mehrere Einsatzabschnitte gebildet. 

Eine Person wurde mit schweren Verletzungen von der Feuerwehr gerettet. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde sie mit einem ITH in eine Spezialklinik geflogen. 3 weitere Personen wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung behandelt. Davon wurden 2 Personen, darunter ein Kind, in eine Klinik transportiert. 

In Folge der starken Rauchentwicklung wurden zwei benachbarte Wohngebäude vorsorglich durch die Polizei geräumt. Die Betreuung übernahmen zunächst Kräfte der Feuerwehr, im weiteren Einsatzverlauf wurde dann die SEG Betreuung des DRK im Auftrag des Bezirksamtes Zehlendorf für die Betroffenen eingesetzt. Alle Personen konnten im Laufe der Nacht wieder in Ihre Wohnungen zurück kehren. 

Die Brandbekämpfung gestaltete sich aufgrund der baulichen Gegebenheiten sehr Zeit- und Personalintensiv. Zur Ermittlung des Brandausmaßes und dem Auffinden von Glutnestern wurde eine Drohne eingesetzt. Teile des Daches stürzten im Laufe der Brandbekämpfung in den Bereich der Ladenstraße. 

Zur Brandbekämpfung wurden 7 C-Rohre und ein B-Rohr eingesetzt. 2 Drehleitern kamen für die Brandbekämpfung und zum Ausleuchten des Gebäudes zum Einsatz. Für den Eigenschutz der Kräfte wurden 52 Pressluftatemschutzgeräte eingesetzt. 

Die Einsatzstelle war um 23:36 Uhr übersichtlich und um 1:30 Uhr unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die Vormittagsstunden des 16.11. an. 

Zur Aufrechterhaltung des Grundschutzes der Bevölkerung wurden 4 Freiwillige Feuerwehren in den Dienst gerufen. 

Eingesetzt wurden: 17 LHF, 4 DLK, 6 RTW, 2 NEF, 1 ITH, 12 Sonderfahrzeuge, 6 Führungsdienste, Pressedienst

Anwesend waren: Polizei, Kriminalpolizei, SEG Betreuung des DRK, Strom- und Gasversorgungsunternehmen, BVG

Bilder: Berliner Feuerwehr

(dp)

Brandbekämpfung
brennendes Dach
Brandbekämpfung
Atemschutztrupp am Zugang zum Bahnhof
Drehleiter wird in Stellung gebracht.
Fahrzeuge an der Einsatzstelle
Einsatzleitung
aufwendige Nachlöscharbeiten
MTF 3 zur Betreuung Betroffener