Wortbildmarke Berlin

Kellerbrand in Wilmersdorf

Straße: Schlangenbader Straße

Ortsteil: Wilmersdorf

Im Keller eines 6-geschossigen Wohngebäudes brannten Kellerverschläge. Durch starke Rauchentwicklung kam es zur Rauchausbreitung in mehrere Treppenaufgänge. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brachten sich mehrere Personen bereits selbstständig in Sicherheit. Durch die Feuerwehr wurden sofort die Brandbekämpfung und Suche nach Personen eingeleitet. Eine bewusstlose Person konnte im Keller von einem Atemschutztrupp gefunden und aus dem Keller gerettet werden. Nach erfolgreicher Reanimation durch Rettungskräfte und Notarzt, erfolgte der Transport ins Krankenhaus.

Da das Auffinden der Brandstelle aufgrund der baulichen Verhältnisse schwierig war und viele Atemschutztrupps eingesetzt werden mussten, wurde das Alarmierungsstichwort auf Brand 6 und um weitere Rettungskräfte erhöht.

Im Einsatzverlauf meldeten sich 2 Personen, die vom Rettungsdienst gesichtet und am Ort ambulant versorgt werden konnten. 30 Personen aus dem Gebäude kamen in eine nahegelegene DRK-Einrichtung und wurden durch das DRK und die Polizei betreut.

Zur Brandbekämpfung kamen 2 C-Rohre und 28 PA zum Einsatz. Zur Belüftung waren 3 Drucklüfter im Einsatz. Durch den hohen Personaleinsatz war eine Ablösung der eingesetzten Kräfte während der Einsatzdauer von 6 Stunden mehrmals erforderlich.

Eingesetzt wurden: 10 LHF, 2 DLK, 2 RTW, 2 NEF, 5 Führungsfahrzeuge, 8 Sonderfahrzeuge

Anwesend waren: Polizei, Stromversorger, WasserbetriebePressedienst der Feuerwehr

Einsatzkräfte am LHF
Einsatzkräfte am LHF
Einsatzstelle
Einsatzstelle
Aufräumarbeiten
Einsatzstelle