Wortbildmarke Berlin

Berlinweiter Ausfall des Notrufs 112

Am frühen Morgen des 11.11.2021 gingen ab ca. 04:30 Uhr in der Feuerwehrleitstelle der Berliner Feuerwehr keine Notrufe mehr über die Rufnummer 112 ein. Die Störung war eingebettet in bundesweite Störungsmeldungen in Bezug auf die Notrufnummern 110 und 112.

In Folge dessen wurden zügig Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt. Es erfolgte umgehend die feste Besetzung der Fernmelderäume auf den Feuerwachen, die Alarmierung eines Rumpfstabes sowie im weiteren Verlauf die Alarmierung einer Vielzahl von Freiwilligen Feuerwehren zur Wachbesetzung. Über das Modulare Warnsystem (MoWaS) in Form der Warn-Apps NINA und KatWarn sowie über die Social-Media Kanäle der Berliner Feuerwehr wurden Bevölkerung und Medien in Berlin über den Ausfall des Notrufes 112 gewarnt und eine Ersatzrufnummer bekannt gegeben. Über diese Nummer war das reguläre Absetzen des Notrufs über den Zeitraum der Störung problemlos möglich. Zudem wurde auf die Möglichkeit hingewiesen, dass in diesem Fall auch Notrufmeldungen direkt über die Feuerwachen aufgegeben werden können.

Die Störung des Notrufs war bis ca. 6 Uhr behoben und wurde durch mehrere technische Entstörungsmeldung bestätigt.

Nachdem sichergestellt wurde, dass das System über einen längeren Zeitraum wieder stabil läuft, wurden alle Maßnahmen gegen 07:45 Uhr zurückgenommen und die Warnung aufgehoben.