Wortbildmarke Berlin

Brandbekämpfung in Weissensee

Straße: Liebermannstraße

Ortsteil: Weissensee
 

Am Freitagnachmittag wurde die Berliner Feuerwehr in die Liebermannstraße alarmiert. Hier brannte eine KFZ-Werkstatt auf ca. 100m². Die ersteintreffenden Einsatzkräfte vor Ort begannen unverzüglich mit dem Aufbau der Wasserversorgung. Hierbei wurden sie jedoch wiederholt von anwesenden Personen in ihrer Arbeit behindert.

Erst die hinzualarmierte Polizei konnte die Situation unter Kontrolle bringen.

Zwischenzeitlich konnte sich der Brand auf 250 m² Fläche ausbreiten. Es wurden zwei Einsatzabschnitte (EA), EA 1 – Brandbekämpfung/ Riegelstellung Westseite und EA 2 – Brandbekämpfung Ostseite, gebildet. Während der Löscharbeiten kam es zu einem Teileinsturz der Decke auf der Ostseite.

Der Brand wurde mit 4 C-Rohren und unter Einsatz von 23 Pressluftatmern gelöscht.

Zwei Personen wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser transportiert.
 

Die Einsatzstelle war um 21:28 Uhr unter Kontrolle
 

Eingesetzt wurden: 3 Führungsfahrzeuge, 8 LHF, 2 DLK, 6 Sonderfahrzeuge

Anwesend: Polizei, Kriminalpolizei, Medienvertreter

 

(kb)