Wortbildmarke Berlin

Brandbekämpfung in Tempelhof

Straße: Götzstraße

Ortsteil: Tempelhof

Am Freitagmittag wurde die Berliner Feuerwehr zu einem Brand im 3. OG eines 5 geschossigen Wohngebäudes gerufen. Aufmerksame Anwohnende haben Rauchgeruch wahrgenommen und die Berliner Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Person noch in der Wohnung vermutet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war bereits eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung wahrnehmbar. Unverzüglich wurden die Personensuche und Brandbekämpfung eingeleitet. Schnell konnte die vermisste Person gefunden und ins Freie gebracht werden. Die sofort eingeleitet Reanimation des Rettungsdienstes blieb jedoch erfolglos, sodass der anwesende Notarzt nur noch den Tod der Person feststellen konnte.

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Brand beschränkte sich nur auf ein Zimmer und konnte schnell gelöscht werden. Alle umliegenden Wohnungen wurden kontrollierten. Weiteren Gefahren konnten nicht festgestellt werden.

Die Einsatzstelle war bereits nach etwa einer viertel Stunde übersichtlich und nach etwa 40 Minuten unter Kontrolle.

An der Einsatzstelle waren 38 Einsatzkräfte tätig. Zur Bewältigung der Einsatzstelle wurde ein C – Rohr sowie vier Atemschutzgeräte, ein Drucklüfter sowie eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Eingesetzt wurden: 5 LHF (davon 2x-M), 1 DLK, 2 RTW, 1 NEF, 1 Führungsfahrzeug

Anwesend waren: Schutzpolizei, Kriminalpolizei

(mb)