Wortbildmarke Berlin

Dachstuhlbrand in Wilhelmstadt

Add.: Fahremundstraße

Ort: Wilhelmstadt

Es brannte das ausgebaute Dachgeschoss eines dreigeschossigen Wohngebäudes auf ca. 200 m². Das Gebäude wurde als Seniorenpflege-WG genutzt. Die zehn Bewohner waren noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch das Pflegepersonal und der Polizei in Sicherheit gebracht worden. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits offene Flammen aus dem Dach und drohten auf die Dachfläche des unbetroffenen Reihenhausteils überzugreifen. Durch einen umfassenden Außen- und Innenangriff konnte der Brand mit dem Löschmittel CAFS aus vier C-Rohren und zwei Werfern über DLK und unter dem Einsatz von 28 PA gelöscht werden. Auch eine Feuerwehr-Drohne kam zum Einsatz. Ein Übergreifen des Brandes auf das gesamte Dach vom Reihenhaus wurde verhindert.

Zwölf Betroffene wurden durch die Feuerwehr medizinisch gesichtet, zwei von ihnen wurden in Krankenhäuser transportiert. Da das Gebäude aufgrund der Brandschäden nicht mehr bewohnbar war, wurden die verbliebenden Bewohner durch die Feuerwehr in andere Unterbringungen transportiert.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes in den entblößten Wachbereichen wurden
drei FF in Dienst gerufen.

Die Einsatzstelle war um 12:42 Uhr übersichtlich und um 13:48 Uhr unter Kontrolle.

Eingesetzt wurden: 11 LHF (zum Teil gemindert), 2 DLK, 1 NEF, 6 RTW
4 Führungsfahrzeuge, 10 Sonderfahrzeuge

Anwesend waren: Polizei, LKA, Energieversorger, Medienvertreter, Pressedienst der Berliner Feuerwehr

jpw

Fotos: Berliner Feuerwehr

Einsatzleitung
DLK 3200
Drohneneinsatz
Rechte Flanke
DLK 1400
Eingangsbereich
RD-Bereitstellung
Linke Flanke
DL-Einsatz
Nachbarhaus
Einsatzkräfte
Rauchentwicklung