Wortbildmarke Berlin

Kellerbrand in Wilhelmstadt

Straße: Blasewitzer Ring

Ortsteil: Wilhelmstadt

Es brannten Elektroanschlüsse im Hochkeller eines zehngeschossigem Wohngebäudes mit starker Rauchentwicklung. Durch die Aufzugsschächte waren die Flure im 2. und 3. OG stark verraucht und eine leichte Verrauchung war auch in den darüberliegenden Geschosse festzustellen. Einige Bewohner hatten sich auf ihre Balkone begeben und standen dort sicher auf der rauchfreien Seite des Hauses, waren jedoch stark verunsichert.

Neun Menschen wurden vorsorglich über eine Drehleiter von den Balkonen in Sicherheit gebracht, da die Flure strak verraucht waren. Es wurden aufgrund der Verbindungen aller Etagen durch Schächte alle Etagen durch die Feuerwehr kontrolliert. Eine leichtverletzte Frau aus der 10. Etage wurde in ein Krankenhaus transportiert. Die Etagen wurden mittels zwei Drucklüftern nacheinander belüftet. Die Kontrolle und Belüftung wurden unter Verwendung von 6 PA durchgeführt.

Insgesamt wurden 1 C-Rohr, 10 Pressluftatmer, 1 Wärmebildkamera und 2 Drucklüfter eingesetzt.

Vor Ort waren 3 Führungsfahrzeuge, 5 LHF, 1 TLF, 2 DLK, 1 RTW, 2 Sonderfahrzeuge, Polizei, LKA, Energieversorger und der Pressedienst der Berliner Feuerwehr.

jpw

Fahrzeug an der Einsatzstelle