Wortbildmarke Berlin

Wasserrettungseinsatz in Zehlendorf

Straße: Schlachtensee
Ortsteil: Zehlendorf
 

Am Samstagabend wurde die Berliner Feuerwehr zum Schlachtensee in Zehlendorf alarmiert. Hier wurde ein Badeunfall gemeldet, bei dem eine Person aus einer Gruppe von drei Schwimmern unterging und nicht mehr auftauchte.

Die Berliner Feuerwehr machte sich unverzüglich mit 34 Einsatzkräften auf den Weg zum Einsatzort. Darunter auch die Taucher des Technischen Dienstes sowie ein Drohnen-Team.

Die verunfallte Person wurde von Rettungsschwimmern und Tauchern der DRK-Wasserwacht aus dem Wasser gerettet. Es wurde unverzüglich mit der Reanimation begonnen, die von den kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräften der Berliner Feuerwehr und der DLRG weitergeführt wurde. Unter Reanimationsbedingungen wurde die Person mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert.

Vier weitere Personen mussten vor Ort betreut werden.

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte am Ort tätug. Die Einsatzstelle war nach etwa einer Stunde unter Kontrolle und wurde nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Maßnahmen an die Polizei übergeben.

 

Eingesetzt wurden: 1 LHF, 1 DLK, 1 NEF, 1 RTW, 1 Führungsdienst, Pressedienst Berliner Feuerwehr

Anwesend waren: Polizei Berlin, DLRG, DRK

Einsatzstelle