Wortbildmarke Berlin

Bahnhöfe und das Tunnelnetz der BVG mit Digitalfunk ausgestattet

Eine im Jahr 2017 geschlossene Kooperationsvereinbarung zwischen BVG, Polizei Berlin und Senatsverwaltung für Inneres und Sport für die Sicherheit im Öffentlichen Personennahverkehr, sieht auch den Aufbau einer verlässlichen Funkversorgung für die Einsatzkräfte der Polizei Berlin und der Berliner Feuerwehr in den U-Bahnhöfen und dem dazugehörigen Tunnelnetz vor. Bisher konnten die Einsatzkräfte nur mit einer sehr begrenzten Anzahl an Funkgeräten das Digitalfunknetz der BVG in Bahnhöfen und Tunneln mitnutzen. Dazu mussten die Geräte auf das BVG-Netz umgeschaltet werden. Eine direkte Verbindung mit den Leitstellen von Polizei und Feuerwehr war damit nicht möglich. Nachdem die BVG im Zuge der Erneuerung ihrer Netzwerkinfrastruktur die Voraussetzungen zur Einspeisung und Verteilung des Digitalfunksignals innerhalb des BVG-Netzes geschaffen hat, wurde durch die Polizei Berlin die hierfür erforderliche Digitalfunksystemtechnik bereitgestellt und installiert. Nach abschließender Messung aller U-Bahn-Strecken im August 2021, kann die Digitalfunkversorgung des Berliner BVG-Netzes nun offiziell freigegeben werden. Insgesamt wurde von Seiten der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zur Umsetzung des Projektes circa 600.000 Euro im Rahmen des Präventions- und Sicherheitspaketes investiert.

Dr. Karsten Homrighausen, Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr: „Die Inbetriebnahme des Digitalfunknetzes ermöglicht uns eine verbesserte Kommunikation bei der Bewältigung unserer Einsätze. Dies bedeutet auch mehr Sicherheit für unsere Einsatzkräfte in diesen besonderen anspruchsvollen Objekten.“

 

Fotos: Berliner Feuerwehr

LBD Dr. Homrighausen
U-Bahnhof Bundestag