Wortbildmarke Berlin

Brand in Charlottenburg - Nord

Straße: Saatwinkler Damm

Ortsteil: Charlottenburg-Nord

Um 14:34 Uhr wurden Kräfte der Berliner Feuerwehr in eine Justizvollzugsanstalt nach Charlottenburg Nord alarmiert. Hier kam es zu einem Brand in einer Zelle im 3. OG eines 3-geschossigen Zellentraktes.

Ein Insasse aus der vom Brand betroffenen Zelle wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr von Mitarbeitern der JVA in Sicherheit gebracht. Da es im gesamten Geschoß zu einer starken Verrauchung kam, wurden in Zusammenarbeit mit der Berliner Feuerwehr weitere 15 Insassen in einen Bereich auf dem Hof der JVA in Sicherheit gebracht.

Da insgesamt 21 Personen, darunter auch 5 Mitarbeiter der JVA, rettungsdienstlich mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation behandelt werden mussten, wurde vom Einsatzleiter auf das Stichwort MANV – Massenanfall an Verletzten - erhöht und weitere Fahrzeuge, insbesondere Rettungsdienstkomponenten, nachalarmiert.

Nach Behandlung und Sichtung aller betroffenen Personen, mussten zwei Insassen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Alle weiteren Personen konnten vor Ort verbleiben. 

Der Brand von Einrichtungsgegenständen in der Zelle konnte unter Einsatz eines Pulverlöschgerätes und eines weiteren Kleinlöschgerätes sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Die Einsatzstelle war um 15:19 Uhr unter Kontrolle und wurde um 16:21 Uhr an die Justiz übergeben.

Eingesetzt wurden: 7 LHF, 2 DLK, 2 NEF, 5 RTW, 2 Sonderfahrzeuge, 5 Führungsdienste und der Pressedienst

Anwesend waren: Polizei, Kriminalpolizei, Justiz, Leitung der JVA und Medienvertretende

Bilder: Berliner Feuerwehr

(dp)

Fahrzeuge an der Einsatzstelle
Rettungsdienstpersonal am Behandlungsplatz
LHF der Lehrfeuerwache auf der Einsatzstelle