Wortbildmarke Berlin

Brand in Staaken

Straße: Finkenkruger Weg

Ortsteil: Staaken

Kurz nach 5 Uhr am Morgen wurde über mehrere Notrufe der Brand einer Lagerhalle in Staaken gemeldet.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Staaken befand sich ein großer Teil der ca. 1000 m² großen eingeschossigen und ungenutzten Halle im Vollbrand. Die Brandbekämpfung wurde daher über mehrere Strahlrohre im Außenangriff eingeleitet. Über eine Drehleiter wurde ein Wenderohr zur Brandbekämpfung auf das Hallendach vorgenommen.

Da sich der Einsatz als sehr personalintensiv darstellte wurden weitere Kräfte zum Stichwort Brand 6 nachalarmiert. Während der Brandbekämpfung kam es zum Einsturz des von Brand betroffenen Hallenteiles. Ebenfalls war durch den Brand der Halle Vegetation im Bereich der Halle in Brand geraten. Die Brandfläche belief sich daher insgesamt auf ca. 750 m².

Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr und es wurde niemand verletzt.

Die Brandbekämpfung erfolgte mit 4 Strahlrohren und einem Wenderohr über eine DLK. Des Weiteren wurden 10 Pressluftatmer, diverse Filtergeräte und Wärmebildkameras eingesetzt. Mit einer wärmebildgebenden Drohne wurden Luftbilder zur Lageeinschätzung gefertigt.  

Die Einsatzstelle war um 8.48 Uhr unter Kontrolle und wurde nach Beendigung der feuerwehrtechnischen Maßnahmen an die Polizei übergeben.

Eingesetzt wurden: 8 LHF, 3 DLK, 2 RTW, 9 Sonderfahrzeuge, 3 Führungsdienste und der Pressedienst.

Anwesend waren: Polizei, Kriminalpolizei, Medienvertretende

Bilder: Berliner Feuerwehr

(dp) 

Halle im Vollbrand
Brandbekämpfung über Drehleiter
Trupp bei Löscharbeiten
LHF an der Einsatzstelle
Trupp bei Löscharbeiten
Fahrzeuge an der Einsatzstelle