Wortbildmarke Berlin

Vollbrand einer Gartenlaube in Haselhorst

Straße: Lagerweg

Ortsteil: Haselhorst

Um 08:29 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr in eine Kleingartenanlage nach Haselhorst alarmiert, da dort Feuerschein und Rauch von einer Gartenlaube ausging.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte fanden eine Gartenlaube im Vollbrand vor und erhöhten aufgrund der unmittelbaren Nähe zu weiteren Gebäuden – insbesondere einem angrenzenden Baustoffhandel – und der weiten Entfernung zum nächsten Hydranten (260 m) umgehend die Alarmstufe und leiteten die Brandbekämpfung ein.

Eine besondere Schwierigkeit stellte für uns die enge Zuwegung zum Brandobjekt dar, was zur Folge hatte, dass wir mit dem wasserführenden Löschfahrzeug nur bis auf 160 m an die Einsatzstelle ranfahren konnten. Die verbleibende Strecke musste auf einem unbefestigten und unebenen Weg zu Fuß mit allem Equipment zurückgelegt werden, was den Einsatzkräften viel Kraft und Ausdauer abverlangt hat. Dennoch konnten wir trotz der ungünstigen Bedingungen zügig eine Wasserförderstrecke aufbauen und durch eine effektive Brandbekämpfung ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude verhindern.

Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Die ausgebrannte Gartenlaube war – wie auch die benachbarten Gartenlauben – leerstehend. Im Laufe unserer Löscharbeiten konnten wir in Erfahrung bringen, dass die Kleingartenanlage nicht mehr in Nutzung ist.

Die Einsatzstelle war um 09:37 Uhr unter Kontrolle, wobei die Nachlösch- und Aufräumarbeiten noch bis etwa 11:30 Uhr andauerten. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wurde die Einsatzstelle von uns gegen 13:30 Uhr noch mal kontrolliert und heiße Stellen nachgekühlt. Um 15:18 Uhr waren unsere Maßnahmen beendet. Wir waren mit insgesamt 44 Einsatzkräften vor Ort tätig. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache.

Insgesamt kamen unter anderem 2 C-Rohre (Druckluftschaum), 8 Atemschutzgeräte und mehrere Wärmebildkameras zum Einsatz.

Eingesetzt wurden: 6 LHF (teilweise gemindert), 2 DLK, 1 RTW, 3 Führungsfahrzeuge, 2 Sonderfahrzeuge, Pressedienst der Berliner Feuerwehr

Anwesend waren: Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Energieversorger Strom, Medienvertretende

Bildmaterial: Berliner Feuerwehr

(mw)

Gartenlaube im Vollbrand
Korbtrage mit Atemschutznotfall-Set
Löscharbeiten
Wasserführendes Löschfahrzeug
Nachlösch- und Kontrollarbeiten
PA-Tausch beim AB Atemschutz
Wechsel der Einsatzkleidung beim GW Hygiene
Grobreinigung am Hygienewagen inkl. Stiefelwäsche